Archiv der Kategorie: Feiern

NGSE Team aus Indien zu Besuch in Cottbus

Drei Tage lang besuchte uns das NGSE Team aus Indien in Cottbus. Die fünf jungen Rotaracter kommen aus dem Bundesstaat Gujarat im Westen Indiens (Distrikt 3060) und sind für drei Wochen zu Gast in unserem Distrikt 1940.

In Cottbus ging es am Mittwoch nach dem Rotary Meeting los mit einer Tour durch die BTU, das Panta Rhei und die Virtual Reality Cave. Anschließend wurde bei unserem Jugenddienstbeauftragten Erik im Garten vegetarisch gegrillt. Am Donnerstag ging es zusammen mit einigen Cottbusser Rotaractern zum Paddeln in den Spreewald und anschließend zum Abräumbagger F60. Den Abend dieses Ereignisreichen Tages ließen wir bei einem gemeinsamen Kochabend in den Räumen der Cottbuser Tafel ausklingen. Es wurden indische Roti gebraten und weitere Leckereien zubereitet.

Nach einer spannenden Stadtführung mit Fürst Pückler und einer Besichtigung des Spremberger Turms ging es für das Team weiter an das andere Ende des Distrikt zur Distriktkonferenz der Rotarier nach Lübeck.

Wir alle hatten enorm viel Spaß mit unseren Gästen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Wer selber einmal am NGSE Austausch teilnehmen möchte, kann im Winter selber drei Wochen in Gujarat verbringen (Abfahrt i.d.R. am 27.12. direkt nach den Weihnachtsfeiertagen). Interessenten wenden sich am Besten an den Jugenddienst im Distrikt 1940 (jugenddienst1940@rotary.de)

Besuch der Distriktkonferenz in Oranienburg

Drei unserer Mitglieder waren am Wochenende bei der Distriktkonferenz in Oranienburg dabei. Mit einem lustigen Aufwärmspiel aus dem KidsCamp Repertoire ging es am Samstag los. Es folgten Berichte über das Ressort Soziales und die Bundessozialaktion, Interakt, ein Bericht vom ersten Rotary Barcamp und die Vorstellung von Inner Wheel. Zudem wurde das Distriktteam für das kommende rotarische Jahr gewählt.

2. Distriktkonferenz in Prenzlau

Mit vier Teilnehmern war der RAC Cottbus bei der zweiten Distriktkonferenz in Prenzlau gewohnt stark vertreten. Neben den lokalen Aktionen in Cottbus sind nämlich der gemeinsame Besuch von überregionalen Veranstaltungen eine wichtige Komponente unseres Clublebens. Im Plenum wurde u.a. über die Bundessozialaktion und die „Doing Good Challenge“ diskutiert sowie das anstehende KidsCamp vorgestellt. Abgerundet wurde der Tag durch Planspiele und einen Vortrag von Freund Kay-Uwe Hellmann über das Rotary Barcamp in Berlin. Außerdem konnten in einem Workshop Jutebeutel besprüht werden. Eine tolle Idee, die sich super in Schulen und auch bei KidsCamp genutzt werden kann.

Am Samstagabend ging es nach einer Stadtführung zum Abendessen ins Hotel Uckermark und anschließend zum Tanzen in die Uckerbar, sodass auch die dritte rotaractische Säule, das Feiern abgedeckt war.

 

WP_20151018_10_07_51_Pro

WP_20151017_17_02_16_Pro

WP_20151018_01_23_31_Rich

Thank-You-Party von und mit der Cottbuser Tafel

Eine tolle Ostersammelaktion war das für die diesjährigen Helfer der Hands-on-Aktion. In großer Runde bedankte sich diesmal die Cottbuser Tafel beim Rotaract Club. Diese Spendenaktion war angenommen wie nie und setzte einen neuen Rekord von 14 prall gefüllten Einkaufswagen.

„Es ist schon eine Tradition geworden, dass wir hier gemütlich mit einem Glas Bier und gutem Essen zusammensitzen und so auch die Gemeinschaft stärken“, erzählt Olga Arkhipkina, die Vizepräsidentin des Rotaract Clubs. Anstatt der jährlichen Nudelparty wurde dieses Mal extra ein Koch geladen, der alle verköstigte. Mit einem leichten Salat und dem ersten Spargel der Saison war der Einklang in eine gemütliche Runde gegeben. Während draußen gemütlich bei einem Getränk geredet wurde, konnten drinnen bei Musik noch einmal die besten Erinnerungen an die Aktion aufgefrischt werden.

(Text: Jennifer Jung)

Paintball mit RAC FFO

Wir kamen als Fremde und wurden zu Freunden –
Paintball mit dem Club aus Frankfurt/Oder 2013

Hinter die nächste Deckung rennen, der Puls ist bei 180, der Feind genau im Visier.
Man legt an und… platsch, die Farbe spritzt über den Overall. Paintball ist genau der richtige Actionspaß für die Mitglieder und Freunde des Rotaract Clubs aus Frankfurt Oder sowie Cottbus.

Hier konnten allen zeigen, dass mehr als Stubenhocker und Schreibtisch-Veteran in uns stecken. Wir erlebten ein buntes Wunder und nutzen unsere strategischen Kompetenzen weit ab von Hörsaal und Büro.

Vor dem Start erhielten alle eine ausführliche Einweisung von den erfahrenen Paintballern. Ausgerüstet mit Markierer, Maske und 500 Paintballs begann das bunte Spektakel. Tarnanzüge gegen die Farbgeschosse sorgten für einen spannenden Kampf auf freundschaftlicher Ebene.

Wer erwischt die meisten Gegner? Wer setzt die besten Treffer? Man sucht Deckung, lässt Farbkugeln fliegen und legt seinen Feinden Hinterhalte, wie man es sonst nur aus Filmen kennt. Ein paar gelbe, grüne und bunte Flecken auf und unter der Schutzkleidung ließen sich nicht vermeiden, aber wenn die Rivalen vor blauen Flecken nur so „wimmern“, ist es das wert.

Immer wieder heißt es „Wer hat mir vorhin auf den Rücken geschossen?“ und „Wer stand da hinter der Ecke?“. Nach und nach kommen die neuen Freunde abgekämpft vom Spielfeld. Es ist klar, dies wird nicht das letzte farbige Aufeinandertreffen gewesen sein! Das war eines dieser Erlebnisse, an das wir uns noch lange erinnern werden!

(Text: Jennifer Jung)

Tolle DisKo in toller Stadt – Doppeldisko der Distrikte 1880 und 1940 in Cottbus

Die 2. Distriktkonferenz der Distrikte 1880 und 1940 fand in diesem Jahr vom 15.02. bis zum 17.02.2013 in Cottbus statt und stand ganz unter dem Motto Kommunikation und Austausch. Zum ersten Mal haben sich die beiden Distrikte dazu entschlossen, sich zusammenzutun und eine gemeinsame Distriktkonferenz zu organisieren.

Die ersten Teilnehmer trafen sich bereits am Freitag zu einem gemütlichen „get together“
in der schönen Stadt mit dem Flusskrebs im Wappen.
Wegen der weiten Anfahrtswege von Lübeck bis Nürnberg begann die Konferenz
am Samstag erst gegen 13:00 Uhr nach einer tollen Stadtführung und leckerer Pizza & Pasta.

Im Senatsraum der BTU Cottbus, einer großartigen Location mit wunderbarem Blick auf
die Stadt, trafen sich ca. 45 Rotaracter aus den beiden Distrikten, um fleißig bis zum späten
zu tagen und neben Infovorträgen auch interaktiv zu arbeiten. Workshops zu Erreichtem
und noch Geplantem im aktuellen Jahr sowie zu den Themen ShelterBox, RFPD, gesundekids und KidsCamp waren neben dem Austausch unter den Clubs Schwerpunkt der Konferenz.

Der Abend konnte dann gemütlich in einem American Dinner ausklingen.
Am Sonntag ging es dann noch mal in die Distrikte, wo unter anderem die Distriktteams
für das Jahr 2013/2014 gewählt wurden. Nach einem anschließenden Abstecher
beim Vietnamesen brachen dann auch die letzten Teilnehmer wieder gen Heimat auf
und ein tolles Wochenende ging zu Ende.

Weihnachtsfeier RAC 2012

Lernen, Helfen und Feiern haben 2012 für ein prall gefülltes Programm in unserem Club gesorgt. Grund genug, bei der diesjährigen Weihnachtsfeier gemeinsam mit unseren Partnern einen Blick zurück auf ein bewegtes Jahr zu werfen.

Dankenswerterweise durften wir in diesem Jahr wieder auf die Räumlichkeiten unserer Mitglieder Anika und Daniel für die Veranstaltung zurückgreifen. In Gemütlichkeit beging der Club bei üppigem Buffet und (Glüh-)Wein seinen Jahresabschluss.

Bei dem diesjährigen Schrottwichteln durfte jeder nochmal aktiv werden, bevor sich der Club bis zum Wiedersehen im neuen Jahr trennte.

Herzlichen Dank an alle, die den Abend unvergesslich gemacht haben!!!

(Text: Jennifer Jung)

Ämterübergabe 2012/2013

Zum Ausklang des rotarischen Jahres feierten wir am 1. Juli 2012 unsere Ämterübergabe. Mit der neuen gemischten Doppelspitze aus André Groß (Präsident) und Olga Arkhipkina (Vizepräsidentin) beweist unser Club, dass eine gemischte Führungsspitze wunderbar funktionieren kann.

Nach einer spektakulären Schnitzeljagd ab Cottbus in den Spreewald wurde in gemütlicher Runde gemeinsam gegrillt und das Lager aufgebaut. Die angekündigte Ämterübergabe und die Vorstellung des neuen Vorstandes erfolgten in ausgelassener Stimmung bei (noch) bestem Wetter.

Der Abend klang bei Bier und heiteren Gespräch aus. Die Nacht allerdings wurde zum ungeplanten Highlight. Bei einem tosenden Gewitter wurde um den Erhalt der Zelte gekämpft. Da bekommt das Wort „Teambuilding“ eine ganz neue Bedeutung! Alle überlebten die wilde Nacht und konnten beim Sektfrühstück den Ämterwechsel Revue passieren lassen.

(Text: Jennifer Jung)